BME-Forum ONLINE

Workshop Technisches Wissen für Spritzgusswerkzeuge

am 13.7.2021

Workshopziel

Obwohl die Bearbeitung von Kunststoff und die nötigen Werkzeuge einen großen Kostenfaktor darstellen, ist das technische Verständnis für Spritzgusswerkzeuge bei Einkäufern oft nur rudimentär vorhanden. Die Anbieter von Werkzeugen für Kunststoffbearbeitung sind sich dieser Tatsache bewusst. Dieser Workshop behandelt auf pragmatischem Wege die technischen Spezifika rund um das Spritzgussverfahren. Dadurch wird deutlich, welche Verfahren für die Kunststoffbearbeitung nötig sind und auf welche technischen Lösungen zurückgegriffen werden kann.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Einkauf, die für die Beschaffung von Werkzeugen für Kunststoffteile bzw. für den Einkauf von Spritzgussteilen zuständig sind.

Inhalte

Spritzgießen von Thermoplasten

  • Funktionsweise und Einflussgrößen
  • Qualitätsbestimmende Faktoren: der Weg zum beherrschten Prozess
  • Statt Black Box: Welche Sensoren werden wo gebraucht?

Spritzgusswerkzeuge: Überblick, Grundlagen, Anforderungen

  • Technisches Vokabular rund um das Thema Spritzgusswerkzeuge
  • Funktionen des Werkzeugs: Füllung, Temperierung, Entlüftung, Entformung
  • Mechanische Auslegung: Stabilität, Führungen, Zentrierungen
  • Mehr-Komponenten-Werkzeuge

Werkzeuggerechte Bauteilgestaltung als Basis für ein kostenoptimales Werkzeug

  • Die Rolle des Werkzeugs im Produktentstehungsprozess
  • Mit ganzheitlicher TCO-Betrachtung zum optimalen Werkzeugkonzept
  • Sinnvoller Einsatz von Simulationen
  • Einfluss der Toleranzanforderungen

Entwicklungen und Trends

  • Innovative Verarbeitungsverfahren
  • Werkzeugkonzepte für höhere Produktivität
  • Ausblick – wohin geht die Reise?
Methodik

Fachvorträge mit zahlreichen Beispielen und interaktiven Diskussionen

Ihr Workshopleiter

Dr. Tilko Dietert ist Professor für Wirtschaftsingenieurwesen an der FOM Hochschule in Nürnberg und Inhaber von Lean Management Consulting in Gunzenhausen, einer technischen Unternehmensberatung für Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau. Tätigkeitsschwerpunkte sind die Optimierung von Produktions- und Produktentwicklungsprozessen gemäß den Lean Prinzipien sowie die konkrete technische Beratung zur Problemlösung oder Kostenoptimierung bei existierenden Produkten und zur Konzeption von neuen Produkten unter Einsatz innovativer Technologien.

Workshopzeiten

09.00 – 16.30 Uhr
Die Pausenzeiten werden individuell zwischen den Teilnehmern und dem Workshopleiter festgelegt.

Forum ONLINE

Einkauf von Werkzeugen für Kunststoffteile

am 14.7.2021

Fachlicher Vorsitz und Moderation:
Chris Groger, Head of SCM Material Module Integration, Carl Zeiss SMT

09.00 Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung des Forums

09.10 Die größten Kostentreiber beim Werkzeugeinkauf

  • Der Zusammenhang zwischen Werkzeugaufbau und Kosten
  • Wesentliche Kostentreiber bei der Werkzeugherstellung
  • Mögliche Einflussnahme auf die Kostentreiber

Chris Groger, Head of SCM Material Module Integration, Carl Zeiss SMT

10.00 „Glocalization“ in der Praxis: Flexible Beschaffungsstrategien für kleine und mittlere Werkzeugmengen

  • Fallbeispiel: Risiken durch globale Lieferketten während der Corona-Pandemie
  • Auswirkungen agiler Entwicklungsprozesse auf den Werkzeugbau
  • Übersicht möglicher lokaler und internationaler Lieferketten für Werkzeuge
  • Ableitung flexibler Beschaffungsstrategien für unterschiedliche Anwendungsfälle
  • Einfache Tools zur Steuerung der Werkzeug-Beschaffungsprozesse für den Mittelstand

Christian Ott, Leiter Beschaffung und Logistik, August Mink GmbH & Co. KG

10.45 Analoge Kaffeepause

11.15 Gestaltung von Verträgen rund um das Werkzeug

  • Konstruktion, Herstellung und Einsatz eines Werkzeuges – vertragliche Grundlagen
  • Inhalt und Bedeutung von Werkvertrag, Lastenheft, Allgemeine Einkaufsbedingungen und QSV
  • Risikominimierung, Einzelthemen: Abschluss des Vertrages, Leistungsstörungen, Eigentum und andere Besonderheiten bei Beschaffung im Ausland

Martin Neupert, Rechtsanwalt, bnt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

12.00 Analoge Mittagspause

13.00 Additiv gefertigte Werkzeuge – lediglich noch teuer?

  • Die wichtigsten Kostenaspekte bei additiver Fertigung
  • Technische Herausforderungen
  • „Falsche Freunde“: Ungenauigkeiten bei den Begriffen
  • Überschneidungen zwischen Einkauf und Technik

Prof. Andreas Gebhardt, Fachhochschule Aachen, Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik

13.45 „Luft“ statt Kunststoff – Fluidtechniken als intelligente Alternative

  • Gas- und Wasserinjektion – mehr als nur ein Hohlraum im Kunststoff
  • Gasaußendruck statt Nachdruck – brillante Oberfl ächen ohne Verzug
  • Schäumverfahren – Leichtbau auch für hoch belastete Teile

Prof. Dr. Tilko Dietert, FOM Hochschule und Lean Management Consulting

14.30 Analoge Kaffeepause

15.00 WORKSHOP

Risikomanagement: Methodische Herangehensweise bei Werkzeugauslegung, Kaufentscheidung, Werkzeugeinkauf

  • Methodische Betrachtung
  • Wann binde ich Werkzeugbauer ein?
  • Ursachen für Verzögerungen
  • Präventive Maßnahmen

Nach einem Impulsvortrag lösen die Teilnehmenden Aufgaben in Gruppen und stellen die Ergebnisse dann im Plenum vor.

Dimitrios Koranis, Koranis Purchasing Solutions

16.15 Abschließende Besprechung der Inhalte/Klärung offener Fragen

16.30 Ende des Forums